Lehrgang "Grundlagen des Longierens"

Das Longieren ist fester Bestandteil in der Ausbildung und im Training von Reitpferden, sei es in der Gewöhnungs-
phase, im Aufbautraining, zur Korrektur bei verschiedenartigen Problemen, als Abwechslung und Ergänzung zur
Arbeit unter dem Sattel oder als Alternative zum Reiten bei bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen von
Pferd bzw. Reiter.
 
Dabei ist das Longieren mehr, als ein Pferd an einer langen Leine auf einer Kreisbahn laufen zu lassen und setzt
entsprechende Grundkenntnisse bezüglich der richtigen Ausrüstung, deren Anwendung und Handhabung voraus.
 
Der angebotene halbtägige Lehrgang richtet sich an alle interessierten Pferdesportler/innen, die noch keine oder
wenig Kenntnisse über das Longieren besitzen oder die bereits Erfahrung im Longieren besitzen und ihre Kenntnisse
auffrischen oder erweitern wollen. Die Inhalte basieren auf den „Richtlinien für Reiten und Fahren“ der FN, Band 6,
„Longieren“.
 
Der Lehrgang umfasst an einem Samstagnachmittag ca. 2 Stunden Theorie und anschließend ebenso ca. 2 Stunden
praktische Übungen in der Reithalle. Die Dauer des praktischen Teils ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/
innen. Neben kommentierten Vorführungen übernimmt hierbei jeder TN selbst Longe und Peitsche zur Übung
unter Anleitung. - Pferde werden gestellt, eigene Pferde auf Wunsch nach vorheriger Rücksprache möglich.
 
Kurstermin:   Samstag 04. Mai 2019
in Eigenregie des RFV Niederstetten, Leitung: Burkhard Krausse


Kursort: Reit- und Fahrverein Niederstetten, Rehhof 4, 97996 Niederstetten
 
Zeitlicher Kursablauf: Beginn 13:00 Uhr im Reiterstübchen, Ende ca. 17:00h 
 
Kosten:    

Vereinsmitglieder (Jugendliche, Schüler / Studenten): € 20.-     
Vereinsmitglieder (Erwachsene): € 30.-     

Nichtmitglieder: € 40.-    
    
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 12 Teilnehmer

 

Anmeldungen formlos per Mail unter:
mail@rfv-niederstetten.de