Veranstaltungen 2019

Ergebnislisten Fahrertag 08.09.2019

Download
Das Web-Album ist fertiggestellt und der Link hierzu wurde an die Teilnehmer, Mitglieder und Helfer verschickt. Wer die Email mit dem Link für das Web-Album nicht bekommen hat, kann sich gerne melden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir das Fotoalbum aus datenschutzrechtlichen Gründen nur an die Beteiligten versenden.

... hier können die Ergebnislisten heruntergeladen werden.
Ergebnislisten Fahrertag 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.8 KB
0 Kommentare

Kutschenausfahrt + Geländeritt + GHP 2019

Liebe Fahrfreunde und Reiter,
wir laden Sie herzlich zur Kutschenausfahrt, zum Geländeritt und zur geführten Gelassenheitsprüfung am
8. September 2019
auf die Reitanlage am Rehhof in Niederstetten ein.

Hier finden Sie die Ausschreibung zur Kutschenausfahrt, zum Geländeritt und zur geführten GHP

 

Download
Ausschreibung Fahrertag+GHP 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 286.1 KB
0 Kommentare

Lehrgang "Grundlagen des Longierens"

Das Longieren ist fester Bestandteil in der Ausbildung und im Training von Reitpferden, sei es in der Gewöhnungs-
phase, im Aufbautraining, zur Korrektur bei verschiedenartigen Problemen, als Abwechslung und Ergänzung zur
Arbeit unter dem Sattel oder als Alternative zum Reiten bei bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen von
Pferd bzw. Reiter.
 
Dabei ist das Longieren mehr, als ein Pferd an einer langen Leine auf einer Kreisbahn laufen zu lassen und setzt
entsprechende Grundkenntnisse bezüglich der richtigen Ausrüstung, deren Anwendung und Handhabung voraus.
 
Der angebotene halbtägige Lehrgang richtet sich an alle interessierten Pferdesportler/innen, die noch keine oder
wenig Kenntnisse über das Longieren besitzen oder die bereits Erfahrung im Longieren besitzen und ihre Kenntnisse
auffrischen oder erweitern wollen. Die Inhalte basieren auf den „Richtlinien für Reiten und Fahren“ der FN, Band 6,
„Longieren“.
 
Der Lehrgang umfasst an einem Samstagnachmittag ca. 2 Stunden Theorie und anschließend ebenso ca. 2 Stunden
praktische Übungen in der Reithalle. Die Dauer des praktischen Teils ist abhängig von der Anzahl der Teilnehmer/
innen. Neben kommentierten Vorführungen übernimmt hierbei jeder TN selbst Longe und Peitsche zur Übung
unter Anleitung. - Pferde werden gestellt, eigene Pferde auf Wunsch nach vorheriger Rücksprache möglich.
 
Kurstermin:   Samstag 04. Mai 2019
in Eigenregie des RFV Niederstetten, Leitung: Burkhard Krausse


Kursort: Reit- und Fahrverein Niederstetten, Rehhof 4, 97996 Niederstetten
 
Zeitlicher Kursablauf: Beginn 13:00 Uhr im Reiterstübchen, Ende ca. 17:00h 
 
Kosten:    

Vereinsmitglieder (Jugendliche, Schüler / Studenten): € 20.-     
Vereinsmitglieder (Erwachsene): € 30.-     

Nichtmitglieder: € 40.-    
    
Teilnehmerzahl: min. 6 / max. 12 Teilnehmer

 

Anmeldungen formlos per Mail unter:
mail@rfv-niederstetten.de

Dressurlehrgang mit Ingrid Fiedler-Peeler

Ingrid Fiedler-Peeler ist vielen Teilnehmern vorangegangener Lehrgänge in unserem Verein bereits bestens be-
kannt. Selbst in allen Sätteln (Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Western) zuhause, hat sie sich ein Wissen rund
um den Reitsport aufgebaut, das sie zu einer gefragten Ausbilderin in unserer Region macht. Ihre Erfahrung auch
in den Bereichen Horsemanship / Kommunikation / Bodenarbeit und GHP fließen dabei in die Reitausbildung mit
ein und ergänzen ihre Ausbildertätigkeit gerade in der Basisarbeit.
 
Wie im Oktober 2018 richtet sich der angebotene Dressurlehrgang an alle Reiter ab dem Niveau „Reiterwettbewerb
/ E-Dressur“, die ihr Pferd in der Reitbahn in allen 3 Grundgangarten sicher beherrschen, bis hin zur Klasse L / M.
Die unterschiedlichen Leistungsniveaus der Teilnehmer werden in entsprechenden Gruppen berücksichtigt. Mit der
Anmeldung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, gewünschte Schwerpunkte anzugeben, auch diese fließen in die
Gruppeneinteilung mit ein.
 
Der Lehrgang umfasst je eine Unterrichtseinheit am Samstag und Sonntag mit jeweils ca. 60 Minuten, sodass auch
die Aufwärm- und Lösungsphase mit abgedeckt werden. Der Unterricht findet vorwiegend in 2er- oder 3er-
Gruppen statt. Ein vorgelagerter Theorieteil ist nicht vorgesehen, kann aber, falls sich der Bedarf aus den Stunden
am Samstag ergibt, z.B. am Samstagabend oder Sonntagfrüh eingeschoben werden.
 
Kurstermin:   Wochenende 06. + 07. Juli 2019
 
Kursort:    Reit- und Fahrverein Niederstetten, Rehhof 4, 97996 Niederstetten
 
Zeitlicher Kursablauf: 
Samstag und Sonntag jeweils eine Unterrichtseinheit in der Reithalle. Beginn Samstag und Ende Sonntag richten
sich nach der angemeldeten Teilnehmeranzahl und werden nach erfolgter Gruppeneinteilung mitgeteilt. (Die
Teilnahme an nur einem Lehrgangstag ist nicht möglich.)
 
Kosten:  

Vereinsmitglieder   (eigenes Pferd): € 60.-     
Vereinsmitglieder   (gestelltes Pferd, nur nach Rücksprache): € 80.-    

Nichtmitglieder   (eigenes Pferd): € 70.-    
    
Teilnehmerzahl: min. 8 / max. 16 Teilnehmer
 
Anmeldungen mit beigefügtem Anmeldeformular bitte bis zum 12.05.2019 per Mail unter: mail@rfv-niederstetten.de
(als pdf- oder Bilddatei), oder per Einwurf / Post in den Briefkasten an der Reitanlage am Rehhof. Bei der Vergabe
der verfügbaren Plätze wird der Eingang der Anmeldung berücksichtigt. Die Überweisung der Lehrgangskosten
erfolgt dann bitte nach Erhalt der Anmeldebestätigung.
 
Verpflegung (kleines warmes Essen, Getränke, Brezeln…) wird gegen einen kleinen Unkostenbeitrag bereitgestellt.
Bei entsprechendem Interesse der Teilnehmer findet am Samstagabend im Anschluss an den 1. Lehrgangstag im
Reiterstübchen eventuell ein gemütliches Beisammensein in (hoffentlich) reger Diskussionsrunde zum Kursthema
und den Erlebnissen des Tages statt (bzw. besagter Theorieteil). – Ingrid Fiedler-Peeler steht gerne „Rede und
Antwort“.  

Download
RK Ingrid Fiedler-Peeler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 371.0 KB

Mitgliederversammlung 2019

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Reit- und Fahrvereins Niederstetten fand Mitte März statt. Im Reiterstübchen der Vereinsanlage auf dem Rehhof begrüßte der Vorsitzende Burkhard Krausse treue und interessierte Mitglieder. In seinem Bericht blickte er positiv auf das vergangene Geschäftsjahr 2018 zurück.

 

Der Stall auf der Anlage ist seit einigen Jahren konstant belegt, sogar zwei eigene Schulpferde werden mitversorgt. Zudem ist geplant, den Stall nach und nach zu modernisieren, um die Boxenhaltung für die Pferde artgerechter zu gestalten. Eine Umlaufheizung ist installiert und in Betrieb, damit im Winter die Tränken nicht mehr einfrieren. Für das kommende Jahr sind weitere Pläne gemacht, um den Stall attraktiv zu halten. Die Mitgliederzahlen sind nochmal leicht gestiegen, da über das gesamte Jahr verteilt für aktive Reiter ein vielfältiges Angebot an Kursen stattgefunden hat. Der Reitbertrieb ist mit den zwei Schulpferden sehr stabil und ein weiteres Pferd wäre sinnvoll. Im Januar war der Kindergarten mit einer Gruppe zu Gast bei den Pferden. Ein Lehrgang für alle Reiterklassen konnte mit einer erfahrenen Trainerin im März durchgeführt werden. Das Kinderferienprogramm im August bekommt viel Zuspruch und ist bis auf den letzen Platz ausgebucht, 12 Kinder im Alter von 6-12 Jahren verbrachten einen Nachmittag im Stall bei den Pferden. Für die Vereinsjungend war dieses Jahr eine Schnitzeljagd geboten, bei der es rund um das Wissen des Pferdes ging. Im September konnte die traditionelle Kutschenausfahrt mit einer Gelassenheitsprüfung durchgeführt werden. Hierfür ist ein Übungstag für Pferd und Reiter im Vorfeld veranstaltet worden. Der Wanderverein war ein ganzes Wochenende im Reiterstübchen und bewirtete im Rahmen der Volkswandertage alle Wanderer. Am Ende des Jahres besuchten einige aktive Reiter als Zuschauer das Turnier in der Schleyerhalle. Im Jahr 2018 gab es auch kleine Turniererfolge durch Vereinsmitglieder in den Kategorien Springen und Dressur. Ein arbeitsreiches aber zufriedenstellendes Jahr stellte der Vorsitzende fest.

 

Anschließend berichtete die Vorsitzende und Kassiererin Anja Bromberger über eine positive Bilanz und stellte die Ein- und Ausgaben ausführlich dar. Die Finanzen des Vereins sind sehr erfreulich und decken sich. Die Kassenprüfer Martin Schmalbach und Nicole Mühleib-Krauss waren an diesem Abend beide entschuldigt, bestätigten schriftlich eine gut geführte Kasse und hatten keine Beanstandungen. Harald Dietz überbrachte die Grußworte der Stadt und gratulierte zu der aktiven Vereinsarbeit. Er konnte den gesamten Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlasten. Zwei neue Kassenprüfer wurden durch die Versammlung einstimmig gewählt. Das Amt besetzen jetzt Evelyn Schmalzbauer und Heidi Mack. Nach den Wahlen konnten die Ehrungen durchgeführt werden. Für 10-jährige Mitgliedschaft wurde Manuel Baumann geehrt, für 30 Jahre Katja Busch und Eberhard Frank.

 

Im Ausblick auf das bereits begonnene Jahr wurden wieder interessante Kurse für Anfänger und fortgeschrittene Reiter und die neuerliche Ausrichtung des traditionellen Fahrertags mit der Gelassenheitsprüfung angekündigt. Der geplante Erste-Hilfe-Kurs, in Kooperation mit dem DRK Ortsgruppe Niederstetten wurde schon durchgeführt. Die Umfrage für einen Abzeichenlehrgang und dessen Umsetzung im Herbst ist denkbar. Um zukunftsorientiert und attraktiv zu bleiben sind Veränderungen des Stallkonzeptes geplant, die zur Diskussion in der Mitgliederversammlung gestellt worden sind. Dieser Austausch zeigte sich konstruktiv und regte alle Zuhörer an, sich Gedanken um die Zukunft des Vereines zu machen.

 

Nach dem offiziellen Teil und einer kleinen Pause rundete eine Dia Show über das vergangene Jahr die Mitgliederversammlung ab.